Corona

Frederiksen: Bereit für neue Restriktionen

Frederiksen: Bereit für neue Restriktionen

Frederiksen: Bereit für neue Restriktionen

dodo/Ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Regierungschefin Mette Frederiksen könnte die Corona-Restriktionen bald weiter verschärfen. Foto: Mads Claus Rasmussen / Ritzau Scanpix

Sie habe noch mehr Restriktionen in der Hinterhand, falls diese notwendig seien, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, sagt Regierungschefin Mette Frederiksen.

Staatsministerin Mette Frederiksen (Sozialdemokraten) ist bereit, neue Corona-Restriktionen einzuführen, falls dies notwendig ist.

Zu TV2 sagte sie: „Ich höre Leute sagen: ‚Das ist keine gefährliche Krankheit. Es ist nur eine Grippe. Die Regierung reagiert über. Diese und jene Einschränkung ist völlig überflüssig. Lasst uns doch einfach akzeptieren, dass wir jetzt mehr Todesfälle und Infizierte haben.’ Dies ist eine Denkweise, die meiner Meinung nach einem Test in der realen Welt nicht standhält“, so Frederiksen am Donnerstagabend auf einer Pressekonferenz auf Marienborg.

Dabei führte sie auch die Verhältnisse in anderen europäischen Ländern an, in denen das Coronavirus zum Teil außer Kontrolle geraten ist.

„Ich kann in Europa sehen, dass wenn man zu spät reagiert, was einige Länder im Frühjahr getan haben, es deutlich mehr Infizierte und potenziell auch deutlich mehr Tote geben wird. Das wollen wir in Dänemark nicht haben“, sagte die Regierungschefin.

Mehr lesen