Coronavirus

Nach der Abiturprüfung: Studenterkørsel dürfen stattfinden

Nach der Abiturprüfung: Studenterkørsel dürfen stattfinden

Nach der Abiturprüfung: Studenterkørsel dürfen stattfinden

Ritzau/kj
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Die Regierung erlaubt den Abiturienten, Studenterkørsel durchzuführen Foto: Henning Bagger/Ritzau Scanpix

Die diesjährigen Abiturienten dürfen eine traditionelle Abitur-Rundfahrt veranstalten und dabei Alkohol trinken.

Lange war es unsicher, ob die Schüler des diesjährigen Abiturjahrgangs mit einer Abitur-Rundfahrt (studenterkørsel) feiern können. Nun hat die Regierung beschlossen, den Schülern die Fahrt zu erlauben. Das teilte das Kinder- und Bildungsministerium am Mittwochabend mit.

Eine Bedingung für die Erlaubnis ist, dass die Fahrten klassenweise durchgeführt werden müssen, um größere Versammlungen zu vermeiden. Die detaillierten Richtlinien werden derzeit vorbereitet. Sie werden voraussichtlich in den kommenden Tagen fertig sein.

Alkohol erlaubt

Laut der Ministerin für Kinder und Bildung, Pernille Rosenkrantz-Theil (Soz.), ist bereits festgelegt, dass die Schüler auch Alkohol trinken dürfen.

„Ja, das wird möglich sein. Wir haben noch nicht die genauen Richtlinien. Aber Alkohol: ja. Dürfen sich Klassen zusammentun: Nein. Man darf sich nicht mit anderen Wagen treffen“, sagt sie.

Pernille Rosenkrantz-Theil freut sich, den Schülern die Gelegenheit zu geben, ihr Abitur zu feiern.

„Es gibt unterschiedliche Bedürfnisse für verschiedene Gruppen in unserer Gesellschaft. Dies ist eines der Dinge, die man nur einmal erleben kann“, sagt sie.

Sie glaubt nicht, dass die Infektionsgefahr groß ist, wenn sich die jungen Menschen in den Wagen versammeln.

Mehr lesen