Corona-Zahlen

Flensburg: Inzidenz steigt auf 61

Flensburg: Inzidenz steigt auf 61

Flensburg: Inzidenz steigt auf 61

Julian Heldt/shz.de
Flensburg
Zuletzt aktualisiert um:
Flensburg gehört inzwischen nicht mehr zu den Corona-Hotspots in Schleswig-Holstein. Foto: Heiko Thomsen/Foerde.news

Drei Neuinfektionen haben in der Familie oder der WG stattgefunden. In drei Fällen werden die Ansteckungswege noch ermittelt.

Sechs weitere Flensburger haben sich nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Damit steigt die Zahl der Infizierten auf 2090. Von ihnen gelten 1873 bereits wieder als genesen, 39 Infizierte sind verstorben.

Der Inzidenzwert liegt bei 61,0. Drei Neuinfektionen haben in der Familie oder der WG stattgefunden. In drei Fällen ist die Ermittlung des Ansteckungsweges noch nicht abgeschlossen.

Auf den speziell für Covid-19-Patienten eingerichteten Isolier-Bereichen des Franziskus-Krankenhauses werden aktuell zwölf Menschen behandelt. Eine dieser Personen wird wegen eines Verdachts auf eine Corona-Infektion versorgt. Bei elf Personen ist das Coronavirus nachgewiesen worden. Von ihnen kommen acht aus Flensburg und drei aus dem Kreis Schleswig-Flensburg. Zwei Corona-Erkrankte werden intensivmedizinisch betreut und müssen beatmet werden.

Mehr lesen