Katjas Backstube

Rhabarber und Erdbeeren gehören einfach zusammen

Rhabarber und Erdbeeren gehören einfach zusammen

Rhabarber und Erdbeeren gehören einfach zusammen

Katja Stock/gn
Nordschleswig/Apenrade
Zuletzt aktualisiert um:
Wenn das nicht lecker ist: Rhabarber-Kuchen mit Erdbeer-Schaum Foto: Katja Stock

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Katja Stock hat eine klassische Kombination für ihren nächsten Kuchen gewählt: Rhabarber und Erdbeeren können gerade frisch geerntet werden.

Katja Stock lädt die Leser des „Nordschleswigers“ wieder in ihre Backstube ein. Die Finalistin des TV-Backduells, „Den Store bagedyst“ („Das große Backen“), hat diesmal eine klassische Kombination aus Rhabarber und Erdbeeren für ihren Kuchen gewählt.

Die Zutaten

Für den Teig

300 g feingeschnittene Rhabarber – etwa 1 bis 2 cm dicke Scheiben
250 g weiche Butter
250 g Rohrzucker
3 Eier Zimmertemperatur
280 g Dinkelmehl
70 g Kartoffelmehl
1,5 TL Vanillepaste
1 TL Backpulver
100 ml Milch
3,5 EL Zucker zum Streuen

Für das Baiser

140 g pasteurisiertes Eiweiß
300 g Puderzucker
14 TL gefriergetrocknete Erdbeeren

Die Zubereitung

Erwärme deinen Backofen auf 175 Grad.

Butter mit Zucker bei hoher Geschwindigkeit mit dem Rührgerät mischen.

Füge jeweils ein Ei dazu und vermische diese mit dem Mixer. Die Ei-Zucker-Butter-Masse danach 2 Minuten mit dem Mixer schlagen.

Dinkelmehl, Kartoffelmehl, Vanillepaste und Backpulver in einer Schüssel gut vermischen.

Nimm 1 Esslöffel der Mehlmischung und vermenge diese mit den Rhabarberstücken in einer anderen Schüssel.

Verrühre jetzt langsam die Mehlmischung mit der Milch und der Zucker/Butter Mischung.

Ein Backblech (36 x 26 cm) mit hohem Rand mit Backpapier auslegen und den Teig darauf ausstreichen.

Verteile die Rhabarberstücke auf dem Teig und drücke sie zuletzt ganz sanft in den Teig hinein.

Streue jetzt die 3,5 EL Zucker auf den Kuchen.

Den Kuchen bei mittlerer Schiene etwa 30 Min backen lassen.

Mit einem Stäbchen o. ä. kontrollieren, ob der Teig gar ist (wenn nichts an dem Stäbchen/der Nadel festsitzt, ist der Kuchen fertig).

Den Kuchen abkühlen lassen und danach das Baiser machen.

Eiweiß ganz steif schlagen (Schüssel muss auf den Kopf gestellt werden, ohne dass das Eiweiß aus der Schüssel fällt). Nun nach und nach Puderzucker beigeben und dabei immer weiter schlagen – mindestens 12 Minuten. Erst langsam und danach die Geschwindigkeit erhöhen.

Die gefriergetrockneten Erdbeeren ein wenig mit einem Teelöffel zerkleinern und in das Baiser hinzugeben – kurz mit einem Löffel vermengen.

Dekoriere jetzt den Kuchen mit dem Baiser, und der Kuchen ist jetzt fertig

Katja Stock findest du auch hier:

Online: www.kachkuun.dk
Instagram: https://www.instagram.com/kachkuun.dk/
Facebook: https://www.facebook.com/Katjaskaerligekager/

Mehr lesen