Letzter Schultag

Abgangsschüler hinterließen ein liebevolles Chaos

Abgangsschüler hinterließen ein liebevolles Chaos

Abgangsschüler hinterließen ein liebevolles Chaos

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Auf dem Schulhof der Deutschen Privatschule Apenrade stehen viele bunt kostümierte Schüler.
Bunt kostümiert erschienen die Neuntklässler zu ihrem letzten Schultag. Foto: Deutsche Privatschule Apenrade

Einem ungeschriebenen Gesetz folgend stellten die Neuntklässler an ihrem letzten Schultag die Deutsche Privatschule Apenrade auf den Kopf.

Tja, eines muss man den Neuntklässlern der Deutschen Privatschule Apenrade bestätigen: Sie sind sehr fleißig! Insbesondere, wenn es darum geht, ein Chaos zu hinterlassen. An ihrem letzten reellen Schultag stellten die Abgangsschüler ihre Unterrichtsstätte auf den Kopf.

Die Flure waren mit Altpapier gefüllt. Meter-, nein, wahrscheinlich kilometerweise Absperrband durchzogen sie darüber hinaus kreuz und quer. Es gab da kein Durchkommen – zum großen Vergnügen der jüngeren Schüler, die nicht in ihre Unterrichtsräume kommen konnten. Ihnen gefiel auch, dass ihnen der Schultag mit Kamellen und jeder Menge spaßiger Einfälle der Großen versüßt wurde.

Die mit Altpapier und Absperrband „geschmückten“ Schulflure Foto: Deutsche Privatschule Apenrade

Schulleiterin Catarina Bartling hatte ein paar Fotos der verschiedenen Schüleraktionen auf die Facebookseite der Schule gestellt. Es gab sofort zahlreich Reaktionen schwankend zwischen Hochachtung und (augenzwinkerndem) Entsetzen. „Es werden Erinnerungen wach...“, lautete der Kommentar von Bartlings Amtsvorgängerin Sybille Gentin mit zwei breit grinsenden Smileys.

In ungefähr drei Wochen stellt sich die gleiche Truppe dem Fotografen – dann aber in schicker Garderobe anlässlich der Schulentlassfeier. Foto: Deutsche Privatschule Apenrade
Mehr lesen