Gesundheit

Kinder werden wieder kommunal aufgeklärt

Kinder werden wieder kommunal aufgeklärt

Kinder werden wieder kommunal aufgeklärt

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Die Pubertät ist eine schwierige Zeit für die Teenager. Deshalb erteilen kommunale Mitarbeiter Unterricht und bieten Gespräche an. Foto: Christian Liliendahl/Ritzau Scanpix

Die Kommune konnte viele Arbeitsplätze in der Gesundheitsberatung nicht besetzen. Das hat sich geändert, und nun können viele Beratungsangebote wieder aufgenommen werden.

Pubertätsunterricht in der 4. und 5. Klasse, Besuch einer Mitarbeiterin der kommunalen Gesundheitspflege (sundhedsplejen) oder Unterricht der Vorschüler über gesunde Ernährung sind Angebote der Kommune, die dafür sorgen sollen, dass die Bürger ein gesundes Leben führen können. Diese Angebote mussten jedoch in diesem Jahr gestrichen werden. Es fehlten Mitarbeiter für diese Bereiche.

Nun meldete Carsten Meyer Olesen (Soz.), der Vorsitzende des Gesundheits- und Sozialausschusses, von der jüngsten Ausschusssitzung, dass diese Angebote wieder aufgenommen werden konnten. „Wir sind unglaublich froh darüber, unseren Kindern und auch den Eltern wieder Untersuchungen, Gespräche und Unterricht bieten zu können, die wir aufgrund fehlender Mitarbeiter streichen mussten.“

Es ist der Kommune geglückt, neue Mitarbeiter einzustellen. „Wir haben neu ausgebildete Krankenschwestern gefunden, die zudem noch in der Kommune leben und damit einen Bezug zu Apenrade haben und hoffen sie so für viele Jahren halten zu können“, sagt Karen Storegaard Larsen, Direktorin für Gesundheit und Soziales in der Kommune Apenrade.

Damit es nicht wieder zu einem solchen Personalengpass kommt, will die Kommune versuchen, gute Mitarbeiter zu halten und den Bereich „Gesundheitspflege“ zu einem attraktiven Arbeitsplatz zu machen. Das soll unter anderem erreicht werden, indem neue Methoden in die Arbeit einfließen.

Gesundheitsangebote, die gestrichen werden mussten:

- Besuch von acht Monate alten Babys und ihren Eltern von einer ausgebildeten Krankenschwester, die das Kind untersucht und die Eltern berät

- Pubertätsunterricht für Schüler der 4. und 5. Klassen

- Gesundheitsbezogene Gespräche mit Kindern der 6. Klassen

- Unterricht von Vorklässlern über gesunde Verhaltensweisen und Entwicklung

Mehr lesen