Weihnachtliches

Kindergartenkinder im „Café Kridt“

Kindergartenkinder im „Café Kridt“

Kindergartenkinder im „Café Kridt“

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Pförtchen, Kakao und Obst standen für die Kinder bereit. Und die ließen es sich schmecken. Foto: Jan Peters

Café-Inhaberin Gry Kibsgaard hatte die Kinder aus dem deutschen Kindergarten zum weihnachtlichen Frühstück eingeladen. Die Kleinen hatten noch etwas mitgebracht, um die Weihnachtsstimmung im Café weiter zu steigern.

Die Tische im „Café Kridt“ waren mit vielen – kinderfreundlichen und zum Teil weihnachtlichen – Leckereien gedeckt: Pförtchen mit Marmelade, warmer Kakao mit Sahnehäubchen, verschiedene Früchte und Pommes.

Die Leckereien warteten auf die Kinder des deutschen Kindergartens am Margrethenweg, denn die hatte Café-Inhaberin Gry Kibsgaard eingeladen, um dort gemütlich die Vorweihnachtszeit zu begehen.

Eskild fand den Zucker für die Pförtchen am leckersten, wie er grinsend und zuckerschleckend zugab.

Kibsgard hat ihre Kinder übrigens im deutschen Kindergarten bzw. an der Deutschen Privatschule Apenrade, und es war nicht das erste Mal, dass sie die Kinder von dort ins Café einlud.

Die Kinder hatten jedoch auch noch etwas mitgebracht: Im Kindergarten hatten sie Christbaumschmuck gebastelt, den sie dann, versehen mit ihrem Namen, an den Weihnachtsbaum im Café hängten.

Mit etwas Glück wird einer von ihnen mit einem Gutschein für ein Essen im „Café Kridt“ belohnt, denn „einmal am Tag nehmen wir einen der selbst gebastelten Schmuckstücke ab, und das ist dann der Gewinner des Tages“, wie Gry Kribsgaard berichtet.

Für die Mädchen und Jungen war der Besuch eine schöne Abwechslung vom Kindergartenalltag, wie Kindergärtnerin Anneli Erichsen meinte.

Sonja hängt ihren selbst gebastelten Weihnachtsbaumschmuck auf. Foto: Jan Peters
Café-Inhaberin Gry Kibsgaard hat sich Zeit für ihre Gäste genommen und und sich dazugesetzt. Foto: Jan Peters
Für alles gesorgt: Neben leckeren Früchten gab es auch Stifte, mit denen die Kinder malen konnten. Foto: Jan Peters
Mehr lesen