Neujahr 2020

Ein Spaziergang an frischer Luft zum Jahresbeginn

Ein Spaziergang an frischer Luft zum Jahresbeginn

Ein Spaziergang an frischer Luft zum Jahresbeginn

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Die Wanderstrecke ist ausgeschildert. Foto: Skov- og Naturstyrelsen

Gute Neujahrsvorsätze gibt es viele. Der Apenrader Herzverein nimmt allen, die im neuen Jahr gesünder und aktiver leben wollen, die Schwellenangst mit einem gemütlichen „Neujahrsmarsch“ durch den Rieser Wald.

Der Apenrader Herzverein hat vor vielen Jahren einen gemeinsamen Neujahrsspaziergang ins Leben gerufen. Er ist inzwischen schon liebgewonnene Tradition geworden. So treffen sich alle Interessierten ab 14 Uhr auf dem Parkplatz des Unternehmens Abena am Erik Jessens Vej 37. Von dort geht es dann auf ausgeschilderten Pfaden durch den Rieser Wald.

Am Ausgangspunkt zurück erwartet die Spaziergänger als Lohn für die Strapazen in der Werkskantine frischer Kaffee und Kekse.

Jeder bestimmt sein Tempo selbst

Der Herzverein nennt seine Veranstaltung „nytårsmarch“. Der deutsche Ausdruck „Neujahrsmarsch“ trifft jedoch die Bedeutung nicht ganz. Die Teilnehmer können nämlich ihr eigenes Tempo gehen. Wer zügig durch den Wald gehen möchte, kann das natürlich machen. Er kann sich auch für die längere Runde entscheiden. Wer das neue Jahr indes gemächlicher angehen möchte oder noch nicht in Form ist, kann das Angebot des Herzvereins dennoch gerne nutzen.

Egal, wie sich die Teilnehmer entscheiden, sollten sie die neue Treppe und die reparierte Brücke über die Mühlenau bewundern, die der Herzverein erst kürzlich für viel Geld instand gesetzt hat, damit die vielen Nutzer der Herzwege sicher durch den Rieser Wald kommen können.

Angebot nimmt Schwellenängste

Viele Menschen nehmen sich zum Jahreswechsel einen gesünderen und aktiveren Lebensstil zum Vorsatz. Für viele bleibt es bei dem Vorsatz. Der Herzverein nimmt den optimistisch Gewillten mit seinem Angebot die „Schwellenangst“ und erleichtert den Einstieg in ein gesünderes Leben.

Sport kann nicht nur in teuren Fitnessstudios und mit modernen Klamotten betrieben werden. Festes Schuhzeug und wetterfeste, bequeme Kleidung reichen gänzlich aus.

Täglicher Spaziergang

„Ich hoffe, dass wir mit unserem Angebot dazu beitragen können, dass der tägliche Spaziergang zur Gewohnheit werden kann“, sagt die Vorsitzende des Apenrader Herzvereins, Jutta Drath. Sie legt allen Interessierten auch ein Angebot des Apenrader Wanderklubs mit dem Namen „Tusindben“ ans Herz. „Einmal pro Woche veranstalten unsere ,Tusindben‘-Freunde Spaziergänge durch die schönen Wälder und Naturgebiete in und um Apenrade. Die Teilnahme an diesen Veranstaltungen können wir wärmstens empfehlen“, sagt Jutta Drath. Spaziergänge in netter Gesellschaft in freier Natur bei Wind und Wetter sind nämlich gut fürs Herz.

Viele der „Tusindben“-Wanderungen werden auf den sogenannten Herzwegen durchgeführt, die vom Apenrader Herzverein ausgeschildert worden sind.

Mehr lesen