Radrennen

Tourfeld fährt 2021 durch Apenrade

Tourfeld fährt 2021 durch Apenrade

Tourfeld fährt 2021 durch Apenrade

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Tour-de-France-Direktor Christian Prudhomme (l.) präsentierte am Dienstag im Munkebjerg Hotel in Vejle den Streckenverlauf für die drei ersten Etappen der Radrundfahrt im Jahr 2021, die durch Dänemark führen wird. Rechts neben ihm ist Kopenhagens Oberbürgermeister Frank Jensen (Soz.) zu sehen. Foto: Henning Bagger/Ritzau Scanpix

Die Veröffentlichung der Streckenführung der drei ersten Etappen der Tour de France im kommenden Jahr weckt große Begeisterung bei Apenrades Bürgermeister Thomas Andresen. Das berühmteste Radrennen der Welt führt quasi an seinem Bürofenster vorbei. Vorher müssen die Radprofis die „Côte de Genner Strand“ erklimmen.

Apenrades Bürgermeister Thomas Andresen (Venstre) wird am 4. Juli 2021 von seinem Schreibtisch aus die Teilnehmer der Tour de France beobachten können. Zumindest führt die dritte Etappe des wohl berühmtesten Radrennes der Welt direkt an seinem Bürofenster im Apenrader Rathaus vorbei. Am Dienstag wurde die Streckenführung für das Radrennen im kommenden Jahr veröffentlicht, das erstmals in Dänemark startet.

Nach einem Einzelzeitfahren in Kopenhagen am 2. Juli und einer Etappe von Roskilde nach Nyborg am 3. Juli, steht am 4. Juli dann die dritte Etappe an, die von Vejle nach Sonderburg/Sønderborg – und so unter anderem durch die Kommune Apenrade führt.

Die Streckenführung der Tour-de-France-Etappe durch die Kommune Apenrade Foto: Kommune Apenrade

Côte de Genner Strand

Das Tourfeld wird über Süderballig/Sønderballe in die Kommune Apenrade geführt. In Gjenner Strand erwartet die Teilnehmer dann schon gleich eine kleine Herausforderung – die 57 Meter hohe Erhebung „Côte de Genner Strand“. Der Hügel ist in der offiziellen Streckenführung als „Berg“ ausgewiesen. Es ist tatsächlich auch die höchste Erhebung der gesamten Etappe. Für durchtrainierte Radprofis ist der Hügel allerdings kein Problem.

Aus diesem Grund ist diese dritte und letzte Etappe in Dänemark wohl auch eher eine sogenannte Sprinteretappe. Es ist zu erwarten, dass das ganze Tourfeld versammelt die 182 Kilometer von Vejle nach Sonderburg radelt und sich erst auf der Ziellinie entscheidet, wer sich am Ende auf dem Siegerpodest in Sonderburg feiern lassen darf.

Schlenker auf die Halbinsel Loit

Von Gjenner radelt das Feld nach Bodum, macht dort einen Schlenker auf die Halbinsel Loit und führt durch Stollig nach Apenrade. Über den Haderslevvej, der H. P. Hanssens Gade, dem Skibbroen, dem Kystvej und dem Flensborgvej (am Rathaus vorbei) führt die Strecke über Störtum/Styrtom und Hostrupholz/Hostrupskov nach Feldstedt/Felsted und von dort weiter in die Kommune Sonderburg.

Für Bürger der Kommune Apenrade gibt es daher reichlich Möglichkeiten, einen oder auch gar mehrere kurze Blicke auf das Tourfeld zu erhaschen.

„Ich freue mich schon darauf, dass eines der größten Sportereignisse der Welt unsere Kommune besuchen wird. Es wird quer durchs Land von einem Volksfest begleitet – auch in der Kommune Apenrade. Apenrade wird Gelb!", verspricht Bürgermeister Thomas Andresen. „Wenn die Tour-Teilnehmer durch unsere wunderschöne Natur fahren, werden Bürger, Touristen und Fernsehzuschauer in der ganzen Welt sehen, dass man sich hier gut niederlassen oder Urlaub machen kann“, rührt der Bürgermeister schon fleißig die Werbetrommel.

Mehr lesen