Arbeit

Lehrer: Streik soll neuen Schub in die Verhandlungen bringen

Lehrer: Streik soll neuen Schub in die Verhandlungen bringen

Lehrer: Streik soll neuen Schub in die Verhandlungen bringen

Jon Thulstrup
Jon Thulstrup Online-Redaktion
Kopenhagen/Hadersleben
Zuletzt aktualisiert um:
Deutscher Kindergarten Hadersleben Foto: Archivbild: DN

Wenn die Kommunen die dänischen Tarifverträge ernst nehmen, dann kommen sie zurück an den Verhandlungstisch, meint der dänische Lehrerverein, der einen Streik für den 4. April ausgerufen hat. Auch deutsche Einrichtungen in Hadersleben sind betroffen.

Der dänische Lehrerverein und die Gewerkschaft der Erzieher (Bupl) haben für den 4. April einen Streik angekündigt. Am Dienstag veröffentlichten die beiden Gewerkschaften, welche Institutionen davon betroffen werden. Zehn Kommunen, darunter Hadersleben, stehen auf der Streik-Liste.

Wie der Vorsitzende des Tarifausschusses des Lehrervereins, Gordon Ørskov Madsen, erklärt, ist das ein deutliches Signal an die Kommunen, dass sie an den Verhandlungstisch zurückkehren sollten.

„Unsere Botschaft ist klar: Lasst uns nun gemeinsam Lösungen finden. Wir sollten unsere dänischen Tarifverträge ernst nehmen. Doch das erfordert auch, dass wir Verhandlungslösungen finden“, so Madsen zur Nachrichtenagentur Ritzau und ergänzt: „Der Streik soll demnach neuen Schub in die Verhandlungen bringen.“

Laut Lehrerverein werden rund 5.900 Lehrer ab 4. April streiken – hinzu kommen laut Bupl 5.000 Erzieher.

Deutsche Einrichtungen auf der Liste

Zwölf Kommunen, unter anderem Hadersleben, werden vom Streik der Erzieher betroffen sein. Der Deutsche Kindergarten Hadersleben steht dabei auch auf der Liste der streikenden Betreuungsinstitutionen. „Es kam nicht überraschend, dass auch unsere Einrichtungen davon betroffen sind“, erklärt der Abteilungsleiter der sozialpädagogischen Einrichtungen des Deutschen Schul- und Sprachvereins (DSSV), Stefan Sass. „Der Vorstand ist informiert und jetzt müssen wir erst mal abwarten, was passiert“, so Sass.

Er geht jedoch davon aus, dass der Kindergarten weiter geöffnet sein wird, „doch als Arbeitgeber wissen wir nicht, wie viele von unseren Mitarbeitern organisiert sind. Deshalb ist es auch schwer sich darauf vorzubereiten“, erklärt Sass.

Die Lehrer des Lehrervereins werden in 171 verschiedenen Schulen in zehn Kommunen streiken – darunter auch in Hadersleben. Die Lehrer der Deutschen Schule Hadersleben gehören der Gewerkschaft Frie Skolers Lærerforening an und werden ebenfalls am Streik teilnehmen.

Mehr lesen