Kulturtipps

Große Auftritte und intime Konzerte

Große Auftritte und intime Konzerte

Große Auftritte und intime Konzerte

Nordschleswig/Sønderjylland
Zuletzt aktualisiert um:
Auch bekannte Gesichter aus der deutschen Minderheit nehmen am Talentprojekt des Theaters Møllen teil: hier unter anderem Stella Sina (Bildmitte) und Sofie Schlüter Knauer (rechts). Foto: Teater Møllen

Die ersten Weihnachtskonzerte füllen das kulturelle Programm in Nordschleswig. Doch es gibt auch andere Angebote im Landesteil. Gwyn Nissen hat das Beste aus dem Kulturprogramm gesucht.

Vergangene Woche war das Kulturprogramm noch frei von Weihnachtsveranstaltungen, doch jetzt geht es mit voller Kraft auf Advent und Weihnachten zu. Die Anzahl der Advents- und Weihnachtskonzerte zeigen dies mit aller Deutlichkeit.

Ich möchte dabei drei Konzerte hervorheben: Lene Siel tritt Dienstagnachmittag in der Sønderjyllandshalle in Apenrade/Aabenraa auf (14.30 Uhr), am Sonnabend spielen die Jazzmusiker Michael Sunding und Mads Vinding nordische Weihnachtslieder im Sonderburger Schloss (16 Uhr), und Sonntag (genau einen Monat vor Weihnachten) ist Jesper Lundgaard im Alsion, Sonderburg/Sønderborg, – mit Susanne Elmark zu Gast (20 Uhr).

Freitag ist außerdem der große Auftritt des Sønderjyllands Symfoniorkester. Die Sinfoniker spielen Verdis „Requiem" mit Susanne Bernhard (Sopran), Marion Eckstein (Alt), Dovlet Nurgeldiyev (Tenor) und Yorck Felix Speer (Bass) als Solisten. Außerdem singen der Flensburger Bach-Chor und der Symphonische Chor Hamburg (Alsion, 20 Uhr).

Wer Weihnachten und Advent noch ein wenig aus dem Weg gehen möchte, der kann aber auch noch aus dem Vollen schöpfen.

Helene Blum und Harald Haugaard spielen gemeinsam mit dem SMUK-Orchester. Foto: PR-Foto

Deutsch-dänisches Konzert

Das Konzert-Paket mit dem Orchester von SMUK und dem Duo Helene Blum und Harald Haugaard erreicht auf seiner Tour am Mittwoch Apenrade (Sønderjyllandshalle, 19.30 Uhr).

Am selben Abend beginnt eine deutsch-dänische Minitour, veranstaltet vom Bund Deutscher Nordschleswiger: die Indiepopbands Blackie Blue Bird (DK) und Ivy Flindt (DE) geben Intimkonzerte Mittwoch in Kolding (Godset), Donnerstag im Sønderborghus (20 Uhr) und Freitag im Apenrader Nygadehuset (20 Uhr).

Die Deutsche Zentralbücherei in Apenrade hat am Mittwoch den ersten Höhepunkt der Wintersaison: Annemarie Stoltenberg präsentiert die Bücher des Jahres 2019 (Bücherei, 19 Uhr).

Pop-Größen in Nordschleswig

Pop-Größen aus den vergangenen Jahrzehnten kommen diese Woche ebenfalls nach Nordschleswig: Rugsted & Kreutzfeldt geben Freitag in der Sønderjyllandshalle ein Konzert (20 Uhr), und in der Skt. Marien-Kirche in Sonderburg ist Anne Linnet mit ihren Liedern zu Gast (Sonnabend, 17 Uhr).

Das Theater Møllen in Hadersleben zeigt ab Sonnabend, was die Talente aus dem Grenzland draufhaben – unter ihnen auch Stella Sina und Sofie Schlüter Knauer aus der deutschen Minderheit. Die Møllen-Talente führen das Stück „Gaudiopolis" auf – das Theaterstück baut auf einer wahren Geschichte aus der Nachkriegszeit im ungarischen Budapest auf. Hier entstand unter dem Pastor Gabor Sztehlo eine selbst verwaltete Jugendrepublik. Alle drei Vorstellungen sind allerdings zum jetzigen Zeitpunkt ausverkauft – aber du kannst beim Theater immer nachfragen, ob es vielleicht doch Karten gibt.

Mehr lesen