Soziales

2018 half TUBA 75 Jugendlichen

2018 half TUBA 75 Jugendlichen

2018 half TUBA 75 Jugendlichen

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa (Symbolfoto)

Die Kommune Sonderburg fördert die lokale Hilfe der Jugendlichen von Familien mit Alkoholproblemen mit 400.000 Kronen.

TUBA Sønderborg gehört zum Blå Kors Danmark, die kostenlose anonyme Hilfe und Therapie für Jugendliche anbieten, die in Familien mit Alkoholproblemen leben. TUBA erhält einen jährlichen kommunalen Zuschuss von 400.000 Kronen – und ihre Hilfe wird benötigt: 2018 haben 75 junge Menschen dort Hilfe erhalten. Das hat die Sonderburger Abteilung bei einem kürzlichen Besuch des kommunalen Sozial- und Seniorenausschusses hervorgehoben.

TUBA arrangiert Therapieverläufe und auch Drop-In-Treffen. Drop-In-Treffen sind offene Veranstaltungen, bei denen betroffene Jugendliche Informationen bekommen können, wie es trotz ihrer Probleme weitergehen kann. TUBA arrangiert auch Kurse und Konferenzen für Fachpersonal. Sie helfen den jungen Menschen dabei, Lösungen für typisch auftretende Probleme zu finden. TUBA Sønderburg macht auf den Straßen und im Einkaufscentrum Borgen auf die Möglichkeiten aufmerksam.

Preben Storm, der Vorsitzende des Sozial- und Seniorenausschusses, meint, dass TUBA Sønderborg ein sehr wichtiges Angebot ist. „Die Jugendlichen merken einen positiven Effekt. In Sonderburger meinten 80 Prozent der Jugendlichen, dass sie eine wertvolle Hilfe erhielten und diese nicht missen wollen“, erklärt Preben Storm.

Die Jugendlichen in Dänemark haben oft arge Erlebnisse in ihrem Gepäck. 44 Prozent der Mädchen und Jungen, die sich an TUBA wandten, berichteten von physischer Gewalt. 61 Prozent wurden psychisch beeinflusst. 21 Prozent wurden sexuell belästigt.

Mehr lesen