Grenzkontrollen

Sammelsurium an unerlaubten Gegenständen

Sammelsurium an unerlaubten Gegenständen

Sammelsurium an unerlaubten Gegenständen

Fröslee/Frøslev
Zuletzt aktualisiert um:
Die Polizei bekam es mit einem Polen zu tun, der auf dem Weg nach Dänemark Drogen und andere unerlaubte Sachen dabei hatte. Foto: Politi.dk

Ein Pole muss für 30 Tagen ins Gefängnis und darf sechs Jahre lang nicht nach Dänemark kommen. Beim 32-Jährigen wurde bei der Einreisekontrolle in Fröslee unter anderem Drogen und Feuerwerkskörper gefunden.

Es waren gleich mehrere Sachverhalte, die einen 32-jährigen Polen in der Nacht zu Sonntag in Polizeigewahrsam brachten, als er die Autobahngrenze Fröslee in Richtung Norden passieren wollte.

Bei einer Kontrolle fanden dänische Beamten geringe Mengen Amphetamin und Haschisch sowie Feuerwerkskörper und ein unerlaubt mitgeführtes Messer.

Geständig

Der 32-Jährige zeigte sich geständig und wurde am Gericht in Sonderburg (Sønderborg) im Schnellverfahren („straksdom“) zu 30 Tagen Haft verurteilt, teilt die Polizei für Südjütland und Nordschleswig mit.

Der Pole darf zudem die kommenden sechs Jahre nicht mehr nach Dänemark einreisen.

Mehr lesen