„Team Rynkeby“

Für die gute Sache ordentlich in Bewegung

Kjeld Thomsen
Kjeld Thomsen Lokalredakteur
Pattburg/Padborg
Zuletzt aktualisiert um:
Die Wohltäter der Deutschen Schule Rapstedt mit Vertretern des Teams Rynkeby. Foto: privat

Deutsche Schulen beteiligten sich an der landesweiten Spendenaktion zugunsten kranker Kinder.

Laufen und in Zusammenarbeit mit dem „Team Rynkeby“ Geld für Kinder mit Lungenerkrankungen sammeln. An dieser Aktion beteiligten sich auch deutsche Schulen aus dem hiesigen Raum.

In Pattburg begaben sich die 79 Schüler gleich frühmorgens auf die Runde, nachdem man sich auf dem Schulhof gemeinsam aufgewärmt hatte. „Es waren Vertreter vom Team Rynkeby da, darunter Mette Olesen (arbeitet im Generalsekretariat der Volksgruppe, red. Anm.). Das Team übernahm das Aufwärmen“, berichtet Schulleiterin Susanne Haupt.

Kraft- und Fitnesstraining für den guten Zweck in Tingleff. Foto: privat

Die Schüler hatten im Vorfeld eifrig Sponsoren im Familien- und Bekanntenkreis ausfindig gemacht. Es sollte sich lohnen. Fast 5.000 Kronen (4.930) werden die Pattburger Schüler für den guten Zweck weiterleiten.
In Rapstedt liefen die Schüler insgesamt 279-mal eine 600-Meter-Runde. An Spendengelder kamen 3.315 Kronen zusammen, die die Schüler gleich an das Team Rynkeby übergaben.

In Bewegung waren auch 130 Schüler der Deutschen Schule Tingleff, wie Tim Schiemann Nissen, stellvertretender Schulleiter, berichtet. Nach dem Aufwärmen konnten die Schüler wählen zwischen einem Lauf um den Ententeich, Parcourslauf im Stadtwald, Krafttraining in der Sporthalle oder Biathlon.

In der Deutschen Schule Pattburg begann man mit einem gemeinsamen Aufwärmen. Foto: privat
Mehr lesen

Wort zu Ostern

Torkild Bak
„Energiequellen für Zukunft “