Neuer Container

Pattburger Schüler haben etwas mehr Platz

Pattburger Schüler haben etwas mehr Platz

Pattburger Schüler haben etwas mehr Platz

Kjeld Thomsen
Kjeld Thomsen Lokalredakteur
Pattburg/Padborg
Zuletzt aktualisiert um:
Nils und Neele aus der sechsten Klasse vor dem Container, der für die Schule und nicht zuletzt für Schüler und Lehrer mehr Platz bedeutet. In erster Linie soll hier Musikunterricht stattfinden. Foto: Karin Riggelsen

Augfrund steigender Schülerzahlen hat die Deutsche Schule Pattburg einen Wohncontainer aufgestellt. Der Musikraum und die Bibliothek ziehen um.

Aus allen Nähten platzt die Deutsche Schule Pattburg (noch) nicht, bei steigenden Schülerzahlen wird es allmählich aber eng. Die Schule hat auf einen Pavillon, auch Wohncontainer genannt, zurückgegriffen. Der etwa 50 Quadratmeter große Container ist zwischen Schulhof und Sportplatz vor Kurzem in Position gebracht worden.

„Er wird in erster Linie für den Musikunterricht genutzt, und wir werden die Schulbibliothek dorthin verlegen“, so Schulleiterin Susanne Haupt. Sie freut sich einerseits, dass die Schule gefragt ist und die Schülerzahlen steigen, andererseits sorgt sie sich um ausreichend Klassen- und Fachräume.

Ein Anbau könnte das Problem an der Schule lösen. Bis solch ein Projekt praktisch und finanziell in die Tat umgesetzt ist, wird es allerdings noch einige Jahre dauern, weiß die Schulleiterin. Der Container direkt neben dem Hauptgebäude kann da überbrücken helfen.

Am kommenden Dienstag, 12. März, ist ab 12.40 Uhr eine kleine Einweihungsfeier geplant.

Mehr lesen