Natur und Umwelt

Rapstedter Kinder wurden fündig – leider!

Rapstedter Kinder wurden fündig – leider!

Rapstedter Kinder wurden fündig – leider!

Rapstedt/Ravsted
Zuletzt aktualisiert um:
Die fleißigen Müllsammler des Kindergartens und der Schule in Rapstedt Foto: Privat

Kindergarten- und Schulkinder beteiligten sich an einer Müll-Sammelaktion. Die kleinen Müllmänner und Müllmädchen fanden mehr, als ihnen und der Natur lieb ist.

Die großen Kinder aus dem Deutschen Kindergarten Rapstedt und die jüngsten Schüler der benachbarten deutschen Schule nahmen kürzlich am landesweiten Mullsammeln des dänischen Naturschutzbundes „Danmarks Naturfredningsforening“ teil.

„Es wurden mit großem Eifer Dosen, Flaschen und viel Plastikmüll gesammelt. Der Fokus lag dieses Jahr auf Dosen und Plastikmüll, davon haben wir auch am meisten gefunden“, berichtet Betty Jürgensen Muus, Leiterin des Rapstedter Kindergartens.

Auf dem Festplatz und an den Sportanlagen fündig

Sie begleitete die eifrigen Sammler durch den Ort. Beim Sammeln wurde vor allem auf dem Festplatz und bei den Sportanlagen Müll und Unrat gefunden. Warum wird so etwas denn nicht in die Mülltonne geworfen? Diese Frage tauchte bei der Aktion immer wieder auf.

„Unsere Kinder wissen Bescheid, was man nicht in die Natur wirft“, so Jürgensen Muus mit fester Überzeugung, dass die Rapstedter Kinder verantwortungsvoll mit Müll und mit der Natur umgehen.

Mehr lesen