Temposünder

Verkehrspolizei schnappte getunte Mopeds

Verkehrspolizei schnappte getunte Mopeds

Verkehrspolizei schnappte getunte Mopeds

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Ein Moped auf einem Rollenprüfstand
Der Rollprüfstand gibt Aufschluss über die Höchstgeschwindigkeit der Mopeds. Foto: politi.dk

Die Verkehrspolizei hatte mit ihrer Kontrolle an zwei Schulen in Tondern und Lügumkloster Erfolg. Mehrere junge Mopedfahrer hatten an ihrem Zweirad unerlaubte Änderungen vorgenommen.

Bei einer gezielten Aktion an zwei Schulen in der Kommune Tondern am Montagmorgen sind der Verkehrspolizei illegal hergerichtete Mopeds ins Netz gegangen.

Auf dem Skolevej in Tondern wurde ein 16-Jähriger erwischt, dessen Moped mindestens 67 km/h fahren konnte. Erlaubt sind aber nur 30 km/h.

Auf ihn wartet eine Geldstrafe.

Polizeisprecher Thomas Berg

„Auf ihn wartet eine Geldstrafe“, sagt Polizeisprecher Thomas Berg nach der Tempomessung an Ort und Stelle.

„Einige Fahrzeuge der Verkehrspolizei sind mit Rollenprüfständen ausgerüstet. In anderen Fällen nehmen wir die Mopeds mit, um sie in der Polizeiwache zu prüfen“, erläutert Berg. Dies trifft auch für einen Fall vom Skolevej in Tondern zu, wo das Ergebnis noch nicht vorliegt.

Auf dem Straßenzug Vænget in Lügumkloster hatte der Einsatz Folgen für einen 15-Jährigen aus dem Ort. Sein Zweirad schaffte bei einer Geschwindigkeitstoleranz von 30 km/h Tempo 51 km/h.

Mehr lesen