Familien

So viel kostet ein Kind, bis es 18 ist

So viel kostet ein Kind, bis es 18 ist

So viel kostet ein Kind, bis es 18 ist

jrp/Ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Daniela Rey/Unsplash

Die Rockwool Stiftung hat gerechnet, was Kinder die Eltern insgesamt bis zum 18. Lebensjahr kosten. Das Ergebnis liegt selbst bei vorsichtiger Kalkulation für zwei Kinder im Millionenbereich.

Monatliche Ausgaben

für zwei Erwachsene und zwei Kinder

• Lebensmittel: 5.921 Kronen
• Kleidung und Schuhe:
1.640 Kronen
• Gesundheit: 912 Kronen
• Kultur und Freizeit: 1.266 Kronen
• Transport: 1.838 Kronen

914.438 Kronen – so viel kostet das erste Kind bis zum 18. Lebensjahr – und das mit einem Minimalbudget. Die dänische Rockwool-Stiftung hat das berechnet.

Kinder essen, trinken, brauchen Kleidung, gehen in Kindergarten und Schule, betreiben Vereinssport, besuchen das Kino und brauchen noch vieles mehr. „Es ist teuer, ein Kind zu haben“, stellt Ann Lehmann Erichsen, Verbraucherökonomin bei Nordea fest. Beim zweiten Kind wird allerdings ein wenig gespart. In diesem Fall liegen die Ausgaben in den 18 Jahren bei 851.045 Kronen.

Die Rockwool Stiftung geht bei ihren Berechnungen sogar von einem Minimalbudget für das Kind aus. „Viele Familien brauchen allerdings viel mehr Geld für den Nachwuchs“, berichtet die Ökonomiefachfrau. Während nämlich bei den Berechnungen der Stiftung am Ende eines Monats eine Ausgabensumme von 8.174 Kronen für zwei Kinder steht, liegt die Berechnungsgrundlage bei Nordea bei 11.611 Kronen.

Ann Lehmann Erichsen hat Ratschläge für die Eltern, um Geld zu sparen. „Wir leben in einer konsumorientierten Gesellschaft und vergessen oftmals die Dinge, die nichts kosten. Büchereien, gemeinsam Kuchen backen oder kochen oder ein Spaziergang im Wald sind kostenlos und unterhalten trotzdem. Außderdem können abgelegte Kleidungsstücke bei einem Flohmarkt verkauft werden“, rät sie.

Mehr lesen