Klima und Energie

Einer für alle: Energie-Koordinator für Nordschleswig gefunden

Cornelius von Tiedemann
Cornelius von Tiedemann Stellv. Chefredakteur
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Søren Schmidt Thomsen
Søren Schmidt Thomsen Foto: Aabenraa Kommune

Die vier Kommunen Nordschleswigs haben sich zu einer einzigartigen Zusammenarbeit im Energiebereich zusammengetan. Jetzt ist mit Søren Schmidt Thomsen ein Projektleiter gefunden, der in vielen relevanten Bereichen schon Erfahrungen gesammelt hat.

Am 1. April wird Søren Schmidt Thomsen seinen neuen Job als Projektleiter des Sekretariats für strategische Energieplanung im alten Rathausgebäude in Apenrade antreten und somit den kommissarischen Leiter, Apenrades ehemaligen Kommunaldirektor Niels Johannesen, ablösen.

Er habe nicht anders gekonnt, als sich für die Stelle zu bewerben, sagt Thomsen in einer Pressemitteilung der Kommune Apenrade – und das, obwohl er erst im September 2018 als Wirtschaftskunden-Chef bei Energi Fyn eingestiegen war, nach fast fünf Jahren bei NGF Nature Energy in Odense.

Der 46-Jährige bringt Erfahrung aus den Bereichen Land- und Forstwirtschaft mit und war einige Jahre bei Dansk Fjernvarme beschäftigt. Und just den Bereich Fernwärme will Thomsen auch für die Kommunen Apenrade, Hadersleben, Sonderburg und Tondern ins Zentrum rücken.

Datenzentren spielen zentrale Rolle

„Es gibt einige ganz zentrale Herausforderungen, bei denen die kommunalen Akteure und die Versorgungsgesellschaften zusammenarbeiten sollten, und darauf freue ich mich sehr. Es ist ein langfristiges Projekt, an das ich mich wage und ich stütze mich dabei vor allem auf die Robustheit, die es bringt, wenn vier Kommunen sich ein Projekt gemeinsam angehen“, sagt er und nennt unter anderem das Potenzial der Überschusswärme der geplanten Datenzentren in Nordschleswig als ganz konkrete Arbeitsaufgabe.

Ziel des Sekretariats, dass neben den vier Kommunen auch von der Stiftung des Versorgungsunternehmens Syd Energi getragen wird, ist es unter anderem, die Energieversorgung in Nordschleswig zu koordinieren, günstige Verbraucherpreise sicherzustellen und Politikern, Unternehmen und Bürgern qualifizierte Beschlussgrundlagen für den Energiebereich zu ermöglichen.

Mehr lesen