Papperlapp

Pappe statt Leder

Pappe statt Leder

Pappe statt Leder

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Die Schüler haben verschiedene Schnürschuh-Modelle hergestellt. Foto: Anne Lildholdt

Schüler des Deutschen Gymnasiums für Nordschleswig stellen nachgebaute Schuhe in Kiel aus.

Schuhe aus Pappe. Das sind nicht etwa minderwertige Treter, sondern Kunstwerke, die Schüler des Deutschen Gymnasiums für Nordschleswig (DGN) im Rahmen ihres Kunstkurses produziert haben. Die Schuhe bekommen nun ein größeres Forum als nur die Glaskästen im Flur der Schule.

Problemzone Hacke

„Die Aufgabe war, unsere Schuhe aus Pappe nachzubauen. Zuerst haben wir sie abgemessen, dann erste Skizzen angefertigt und den Schuh dann von unten nach oben zusammengesetzt“ sagt die 18-jährige Kurssteilnehmerin Lienke Jürgensen. Die Schüler arbeiteten rund eineinhalb Monate an ihren Werken. Lienkes Mitschülerin Denise Döll beschreibt auch Schwierigkeiten, die auftreten, wenn man einen Schuh aus Pappe nachbaut: „Man muss auf die Rundungen an den Hacken achten. Das ist nicht so einfach“, berichtet die 18-Jährige.

Søren Behncke ist Künstler aus Sonderburg. Er inspirierte Kunstlehrerin Anne Lildholdt Jensen zu diesem Unterrichtsinhalt: „Er stellte seine Werke vergangenes Jahr im Kunstmuseum Schloss Brundlund aus.“ Sie übernahm die Idee und gab die Aufgabe an ihre Schüler weiter.

Kunstlehrerin Anne Lildholdt mit den Schülerinnen Lienke Jürgensen und Denise Döll. Foto: Malick Volkmann

13 Paar Schuhe

Lildholdt Jensen schickt nun 13 Paar Schuhe, die in zwei Kursen gebastelt wurden, zu der Ausstellung. „Wir können leider nicht mehr ausstellen, weil nicht alle ganz fertig geworden sind“, so die Lehrerin. Sie freut sich dennoch darüber, dass die Werke ihrer Schüler in Kiel zur Schau gestellt werden: „Das ist nicht selbstverständlich. Es freut mich, weil die Gäste der Ausstellung dann sehen, dass wir in Nordschleswig Wert auf Kunst und Kultur legen“, erzählt Lildholdt Jensen.

Sie bekam die Einladung per Mail und erzählt, dass auch andere Schulen aus ganz Schleswig-Holstein eingeladen wurden.

„Kunststücke“ – Ausstellung in Kiel

Interessierte können sich die Papp-Schuhe in der Ausstellung „Kunststücke“ vom 15. bis 17. Februar in Kiel anschauen. Die Türen sind jeden Tag zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet.

Als besonderer Gast eröffnet Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien die Ausstellung. „Kultur, kulturelle Vielfalt, Film, Theater, Kunst, Musik haben eine immense Bedeutung für den Erhalt einer offenen, toleranten Gesellschaft“, sagt die Ministerin.

Und weiter: „Kulturelle Bildung schafft Werte wie Toleranz, Solidarität – auch Kritikfähigkeit. Sie fördert eine Gesellschaft, die Veränderungen und Unterschiedlichkeit aushält, wertschätzt und kreativ nutzt. Und damit ein menschliches, friedliches Miteinander möglich macht.“

Schicke Schuhe aus Pappe Foto: Anne Lildholdt
Mehr lesen