Spendenaktion

Sammeln für den Lebensretter

Malick Volkmann/Anke Haagensen
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Ein Defibrillator, wie hier am Hafen, soll auch am Haus Nordschleswig angebracht werden. Foto: Malick Volkmann

Wer am 28. April Spenden für den Herzverein sammelt, kann dazu beitragen, dass am Haus Nordschleswig ein Defibrillator angebracht wird.

Das Haus Nordschleswig in Apenrade bittet um Mithilfe. Am Sonntag, 28. April, können Bürger eine Route abwandern und Spenden für den dänischen Herzverein in einer Spendendose sammeln. Wenn mindestens 15 Routen übernommen werden, dann revanchiert sich der Herzverein mit einem Defibrillator.

Die Sammelbüchsen und Ausweise können im Freiwilligencenter in der Sankt Nicolai Gade 5 abgeholt werden. Auf der Webseite deltag.landsuddeling.dk kann man sich der Gruppe „Haus Nordschleswig“ anschließen und eine Route aussuchen.

Viele gute Gründe

Büchereidirektorin Claudia Knauer hofft, dass sich einige Leser und Nutzer des Hauses finden, die an dem Sonntag mitmachen möchten. „Tagsüber und auch abends zählt das Haus Nordschleswig viele Besucher. Es ist in einem Gebiet mit Wohnhäusern und Schulen gelegen. Ein Defibrillator an unserer Hauswand wäre deshalb zum Nutzen für die ganze Umgebung – rund um die Uhr“, begründet Knauer die Wichtigkeit der Aktion.

Mehr lesen