Coronavirus

Einreisen von Deutschland nach Dänemark

Einreisen von Deutschland nach Dänemark

Einreisen von Deutschland nach Dänemark

Der Nordschleswiger
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Grenzübergang Krusau
Kontrolle am Grenzübergang Krusau Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Was es zu berücksichtigen gilt, wenn man von Deutschland nach Dänemark reisen möchte.

Geltende Regeln (Stand 14. Januar 2022)

Wer aus einem EU-Land nach Dänemark einreist, muss nachweisen, dass er oder sie:

  • geimpft,
  • getestet oder
  • genesen ist.

Neu seit dem 27. Dezember – Negativer Test vor der Einreise

Bei der Einreise ins Land muss man einen negativen Corona-Test nachweisen. Dieser darf höchstens 48 Stunden alt sein, wenn es ein Schnelltest ist oder 72 Stunden, wenn es sich um einen PCR-Test handelt. Das gilt unabhängig davon, ob man geimpft ist oder nicht. Genesene sind von der Testpflicht ausgenommen.

Personen mit Wohnsitz in Dänemark können den Test bis zu 24 Stunden nach der Einreise machen lassen.

Es gibt eine Reihe von Ausnahmen von der Testpflicht:

  • Kinder unter 15 Jahren müssen keinen Test vorweisen.
  • Das Gleiche gilt für Personen, die sich in den vergangenen sechs Monaten infiziert haben.
  • Personen, die sich zu Arbeits- oder Ausbildungszwecken im Ausland aufgehalten haben, sind ebenfalls von der Testpflicht befreit.
  • Dies gilt auch für Personen, die dauerhaft im Grenzland leben.

Als Bewohnerinnen und Bewohner des Grenzlandes gelten Personen, die in Schleswig-Holstein in Deutschland oder in Blekinge, Skåne, Halland und Västra Götaland in Schweden leben.

Wer in Dänemark wohnt, kann den Test auch erst 24 Stunden nach der Einreise machen.

Die Vorschrift gilt bis zum 31. Januar.

Kein triftiger Grund nötig

Dänemark lässt generell die Bedingung fallen, dass es einen triftigen Grund braucht, um ins Land einzureisen.

Fertig geimpft

Als fertig geimpft gilt, wer mit einem Impfstoff, der von der Europäischen Arzneimittelagentur zugelassen ist, behandelt wurde. Der Abschluss der Impfung muss mindestens 14 Tage her sein und darf nicht länger als acht Monate zurückliegen.

Genesen

Wer früher mit Covid-19 infiziert war, muss einen positiven Antigen- oder PCR-Test nachweisen, der ebenfalls mindestens 14 Tage und maximal 180 Tage alt ist (gilt für Flugreisende – für Einreisende über die Landesgrenze/den Seeweg darf der Test maximal 12 Wochen alt sein).

Aktuelle Einreisebestimmungen der dänischen Behörden für das Grenzland gibt es auch auf Deutsch unter coronasmitte.dk.

Quellen: coronasmitte.dk,um.dk

Mehr lesen