Gesellschaft

Baldiger Zahnarztmangel

Baldiger Zahnarztmangel

Baldiger Zahnarztmangel

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa

Zu wenige neue Dentisten werden ausgebildet. Besonders in den ländlichen Gebieten ist das deutlich zu spüren.

Es fehlen Zahnärzte in Nordschleswig, und die Patienten merken das durch die länger werdenden Wartezeiten für eine Behandlung auf dem Zahnarztstuhl. Besonders in den ländlichen Gebieten ist das deutlich zu spüren, berichtet JydskeVestkysten. Als Grund für die fehlenden Zahnärzte sieht die Ärztekette tandlægen.dk, dass zu wenige Zahnärzte ausgebildet werden.

„Besonders in den ländlichen Gebieten sowie westlich vom Großen Belt erleben wir Probleme bei der Versorgung. Wenn nicht aktiv etwas gegen den Mangel unternommen wird, wird es zukünftig nur noch schlimmer“, heißt es von Lene Court-Payen, HR-Direktorin bei Tandlægen.dk.

Auch bei der Branchenorganisation Tandlægeforeningen sind die fehlenden Zahnärzte als Problem bekannt. „In den kommenden Jahren werden viele Zahnärzte in Pension gehen, und wenn plötzlich 800 bis 1.000 Patienten von anderen Ärzten aufgefangen werden müssen, dann ist das eine fast unlösbare Aufgabe“, erklärt Michael Rasmussen, Vorsitzender des tandlægeforening in Südjütland gegenüber JydskeVestkysten.

Zurzeit werden jährlich etwa 120 Zahnärzte ausgebildet. Um den bevorstehenden Mangel zu decken, müsste ihre Zahl auf 140 erhöht werden, heißt es von Michael Rasmussen, der von Lene Court-Payen bei seiner Rechnung unterstützt wird.

Mehr lesen