Spendenaktion

Grillnachmittag sorgte für einen warmen Regen

Grillnachmittag sorgte für einen warmen Regen

Grillnachmittag sorgte für einen warmen Regen

Eggebek-Feld/Eggebæk Mark
Zuletzt aktualisiert um:
In der schützenden Werkhalle wurden die Grillspeisen in geselliger Runde verzehrt. Foto: Privat

Bei einem kulinarischen Miteinander auf dem Anwesen von Curt Jacobsen in Eggebek-Feld zugunsten des deutschen Hauses Jündewatt kam allerhand an Spenden zusammen, obwohl eine Teilnahmegebühr freiwillig war.

Mitglieder des Vorstandes des Vereins „Deutsches Haus“ hatten in Zusammenarbeit mit dem Vorsitzenden des BDN-Renz-Jündewatt, Curt Jacobsen, zu einem gemeinsamen Grillnachmittag mit Grillwurst, Kaffee und Kuchen auf dem Jacobsen-Anwesen in Eggebek-Feld eingeladen.

Der BDN-Vorsitzende und Rumkenner gab beim Miteinander auch eine Einführung in diverse Rumsorten.

Gute Laune

„Curt Jacobsen hatte diese großartige Idee und stiftete alles, was dazugehört. Die Einladung hatten viele erhört, und rund 40 Gäste waren dann zur Stelle, teilweise mit selbstgebackenem Kuchen und alle mit guter Laune“, berichtet Rolf Pfeifer, Vorsitzender des Vereins Deutsches Haus Jündewatt, mit Dank an den Gastgeber, schließlich ging der Erlös des Grilltreffens an das Deutsche Haus.

„Das Wetter spielte mit und zeigte sich von seiner angenehmen Seite. Curt hatte genug Platz in seiner Maschinenhalle, sodass alle Corona-Regeln eingehalten werden konnten. Nachdem sich alle mit dem Ellenbogengruß begrüßt hatten, waren auch schnell die Plätze gefunden“, so Pfeifer.

Es dauerte nicht lange, da rief der Grillmeister zum Essenfassen. „Alle hatten einen guten Appetit mitgebracht, und so war es nicht verwunderlich, dass die Grillwurst weniger wurde. Es blieben aber trotzdem noch einige Würste über, die dann mitgenommen werden konnten“, ergänzt der Vorsitzende.

Zugunsten von Renovierungsmaßnahmen

Er hatte alle Grillgäste herzlich begrüßt und berichtete kurz über die Situation im Deutschen Haus und erwähnte noch einmal, dass die Spenden, die mit dem Grillen zusammenkommen, einigen Renovierungsmaßnahmen am Haus zugutekommen.

Das blieb offenbar bei den Grillgästen haften. Sie zeigten eine große Spendenbereitschaft. Am Ende des Nachmittags kamen fast 6.000 Kronen zusammen, die Rolf Pfeifer dankend entgegennahm.

Nach dem köstlichen Grillen warteten verschiedene Torten auf die Gäste. Die kunstvoll verzierten Torten und Kuchen fanden reißenden Absatz.

Für ein informatives Rahmenprogramm sorgte dann Gastgeber Curt Jacobsen, der ein großer Rumkenner ist. Er erzählte eine Menge über die vielen Facetten und Geschmacksnoten der Spirituose. Die Zuhörer konnten währenddessen die eine und andere Sorte probieren.

„Bei guter Stimmung und feinsten Getränken wurde bis in den Abend zusammengesessen und geplaudert“, so das Fazit eines zufriedenen Vorsitzenden des Vereins Deutsches Haus Jündewatt.

Mehr lesen