Deutsche Minderheit

Peter Knudsen 60 Jahre

Peter Knudsen 60 Jahre

Peter Knudsen 60 Jahre

DN
Mögeltondern/Møgeltønder
Zuletzt aktualisiert um:
Peter Knudsen ist 1. Ältermann des Schützenkorps Tondern – der originale Älterstab stammt aus der Gründungszeit 1693. Foto: Gwyn Nissen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Peter Knudsen, Mögeltondern, feiert am 1. August seinen 60. Geburtstag. Er ist wie seine ganze Familie und seine Vorfahren mit Leib und Seele Mitglied des Schützenkorpses Tondern.

Seine Eigenschaften wie Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Zuverlässigkeit werden von vielen, die ihn kennen, geschätzt. Am Sonntag, 1. August, feiert Peter Knudsen seinen 60. Geburtstag.

Der Jubilar tut sich schwer, Nein zu sagen, wenn um seine Hilfe gebeten wird. So war er viele Jahre aktives Vorstandsmitglied des BDN-Ortsvereins Tondern und bekleidet seit einigen Jahren den Vorsitz im Schützenkorps Tondern als Ältermann. Der Fortbestand des Traditionsvereins liegt dem Tonderaner sehr am Herzen.

Viele Jahre war er auch Vorstandsmitglied der Spielgemeinschaft West, wo er für die Badmintonsparte verantwortlich war und spielte mit seinem Team bei überregionalen Mannschaftswettbewerben in Nordschleswig und Schleswig-Holstein. Heute hält er sich mit Spinning fit. Seit Jahren organisiert er für den BDN-Ortsverein Tondern auch die Weinabende mit der Winzerfamilie Scholtes aus Minheim.

Für seine Verdienste bei der Spielgemeinschaft ist er ausgezeichnet worden. Im Dezember 2020 erhielt er auch den Nordschleswig-Preis der Jes-Schmidt-Stiftung für seine Arbeit im Schützenkorps.

Peter Knudsen ist sehr an der langen Geschichte des Schützenkorps interessiert. So werden als Schatz auch die Vereinsfahne aus dem 19. Jahrhundert und der Ältermannstab von 1779 gehütet. Foto: Schützenkorps Tondern

Nach dem Besuch der Ludwig-Andresen-Schule ging er in die Lehre als Elektromechaniker bei der Firma Eegholm in Tondern. Dort arbeitete er, bis die Firma verkauft wurde, setzte seine Arbeit aber unter den Käufern des Betriebs fort. Seit zehn Jahren ist er bei der Tonderner Firma PTI Europe in der Werkstatt und im Lager beschäftigt.

Er ist handwerklich geschickt und hat auch viele Arbeiten bei der Renovierung seines historischen Hauses, Baujahr 1850, in der Schlossstraße in Mögeltondern ausgeführt. Dort lebt er mit seiner Lebensgefährtin Brigitta Lassen, und dort ist auch der Sohn Andreas aufgewachsen, der heute in Kolding wohnt.

Peter Knudsen, der sich für Geschichte, Musik und Sport interessiert, feiert seinen Ehrentag aufgrund der Corona-Zeit im kleinen Kreis.

Mehr lesen