Deutsche Minderheit

Æ Mannschaft: Trotz Niederlage ein voller Erfolg

Æ Mannschaft: Trotz Niederlage ein voller Erfolg

Æ Mannschaft: Trotz Niederlage ein voller Erfolg

Cottbus
Zuletzt aktualisiert um:
Die Spieler in Cottbus: Obere Reihe: Mathias Thomsen, Theo Muus Meyer, Carsten Andresen Petersen, Casper Köpp, Christoph Hoff, Yannic Damgaard, Thore Naujeck. Untere Reihe: Rasmus Petersen, Kasper Mortensen, Kevin Vedel Buchardt. Es fehlen Peter Feies, Helge Bauck, Markus Lund-Hansen und Thomas Ratzer Petersen Foto: Privat

Das Team Nordschleswig Æ Mannschaft muss sich in Cottbus gegen die Wendische Auswahl der Niedersorben mit 3:2 geschlagen geben.

„Mit etwas Glück hätten wir sogar gewinnen können.“ So lauten die Worte des sportlichen Leiters des Teams Nordschleswig Æ Mannschaft, Thore Naujeck, nachdem sich seine Mannschaft am Freitagabend gegen die Auswahl der Niedersorben mit 3:2 geschlagen geben musste. Zur Halbzeit lagen die Nordschleswiger mit 2:1 vorne.

„Das war bislang das beste Spiel in der Geschichte des Team Nordschleswigs“, so Naujeck, der unterstreicht, dass das Team Nordschleswig mit einer sehr jungen Mannschaft nach Cottbus gereist war.

„Die Mannschaft hat aber viel Potenzial.“ Ihm zufolge sei es gut für den Teamgeist gewesen, nach Cottbus zu fahren. „Die Spieler haben sich so auch besser kennengelernt“, so Naujeck und ergänzt: „Also war es trotz Niederlage ein voller Erfolg.“

Neben dem Fußballspielen hatten die Spieler auch die Möglichkeit einen Ex-Bundesliga-Profi zu treffen. Dimitar Rangelow, derzeitiger Anführer bei Energie Cottbus in der dritten Liga und langjähriger Spieler bei Borussia Dortmund, war Ehrengast. Für das ein oder andere Foto war auch Zeit.

Ein insgesamt rundes Erlebnis also, für das sich Naujeck und sein Team bei den Sorben „und besonders bei Horst Adam“ bedanken – denn der habe den gelungenen Ausflug der Nordschleswiger durch seine Hilfsbereitschaft und Tatkraft überhaupt erst in dieser Weise ermöglicht.

Mehr lesen