Eishockey

Überzeugender SønderjyskE-Sieg im Verfolgerduell

Überzeugender SønderjyskE-Sieg im Verfolgerduell

Überzeugender SønderjyskE-Sieg im Verfolgerduell

Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Jubel nach dem 1:0-Führungstreffer durch Mike Little. Foto: Claus Fisker/Ritzau Scanpix

Die Eishockeyspieler von SønderjyskE haben den Angstgegner endlich mal geknackt und einen wichtigen Schritt im Kampf um den zweiten Tabellenplatz gemacht. Herning Blue Fox wurde im Verfolgerduell glatt mit 3:0 geschlagen.

Vier von fünf Aufeinandertreffen waren in der laufenden Saison an den dänischen Rekordmeister gegangen, doch Herning Blue Fox bekam nur wenige Wochen vor Playoff-Start einen Denkzettel verpasst.

Die Eishockeyspieler von SønderjysE konnten das Verfolgerduell vor 3.017 Zuschauern in der Woyenser Frøs Arena in überzeugender Manier für sich entscheiden.

Es wurde mit vollem Einsatz gespielt. Foto: Claus Fisker/Ritzau Scanpix

SønderjyskE ist somit seit nunmehr 151 Minuten in der Liga ohne Gegentor, die letzten 120 davon mit Patrick Galbraith zwischen den Pfosten. Der langjährige Nationaltorhüter ist nach seiner zehnwöchigen Verletzungspause voller Tatendrang aufs Eis zurückgekehrt und verriegelte wie schon in Odense seinen Kasten, an einem Abend, an dem sein kleiner Bruder Daniel sein 500. Liga-Spiel für SønderjyskE absolvierte.

Die Hellblauen waren in der Vergangenheit gegen Herning oft die spielbestimmende Mannschaft gewesen, aber gegen die Defensivkünstler ins offene Messer gelaufen. Diesmal spielten sie mit großer Disziplin.

Es flogen auch mal die Fäuste. Foto: Claus Fisker/Ritzau Scanpix

SønderjyskE blieb knapp eine halbe Stunde lang ohne Hinausstellung, der Gegner hatte zu diesem Zeitpunkt bereits fünf kassiert. Und dies nutzten die Hellblauen gnadenlos aus. Drei Überzahl-Treffer ließen den Gastgeber auf die Siegerstraße einbiegen.

Die große Effektivität im Powerplay war der Schlüssel zu Erfolg in einem erwartet engen und rasanten Verfolgerduell mit viel Intensität zwischen zwei Mannschaften, die ganz offensichtlich viel Respekt voreinander haben und anfangs taktisch ein wenig zurückhaltend agierten.

Mit dem klaren Vorsprung im Rücken spulten die Gastgeber ihr Pensum souverän herunter und schaukelten den Vorsprung sicher über die Zeit. Patrick Galbraith wurde in den ersten 50 Minuten selten geprüft, zeigte aber in der Schlussphase einige Male seine Klasse, als Herning vergeblich versuchte, noch einmal ins Spiel zu kommen.

Mads Lund setzt sich durch. Foto: Claus Fisker/Ritzau Scanpix

SønderjyskE - Herning Blue Fox (1:0,2:0,0:0) 3:0

1:0 Mike Little (16:19/Ass.: Frederik Bjerrum, MacGregor Sharp/5 gegen 4), 2:0 Steffen Frank (21:04/5 gegen 4), 3:0 Phil Lane (27:20/Ass.: Mike Little, MacGregor Sharp/5 gegen 4). Zeitstrafen: SE 3x2 – Herning 7x2 Minuten. Schiedsrichter: Kenneth A. Larsen/Rasmus Toppel. Zuschauer: 3.017.

Mehr lesen