Eishockey

Vierter Corona-Fall bei SønderjyskE

Vierter Corona-Fall bei SønderjyskE

Vierter Corona-Fall bei SønderjyskE

Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Nach Anders Førster (rechts) hat es auch Anders Biel (links) getroffen. Foto: Karin Riggelsen

Die Durchführung des Verfolgerduells am Freitagabend zwischen den Frederikshavn White Hawks und SønderjyskE ist nicht in Gefahr, die Hellblauen werden aber mit einem dezimierten Kader nach Frederikshavn reisen.

In der Eishockey-Mannschaft von SønderjyskE hat es einen vierten positiven Corona-Test gegeben. Nach Mikkel Jensen, Victor Rollin Carlsson und Anders Førster ist nach den Corona-Tests am Donnerstag auch Anders Biel in Quarantäne geschickt worden.

„Leider hat es auch Anders Biel erwischt. Er ist aber völlig symptomfrei“, sagt Kim Lykkeskov zum „Nordschleswiger“ über den jungen Stürmer, der zuletzt verletzungsbedingt ausgefallen war.

Der SønderjyskE-Sportchef ärgert sich einerseits, kann aber andererseits erleichtert aufatmen und mit seiner Mannschaft zum Auswärtsspiel am Freitagabend ab 19.30 Uhr fahren.

Das neu eingeführte Regelwerk besagt, dass bei mindestens sieben coronabedingten Spielerausfällen auch die angesetzten Spiele ausfallen. Dies ist für die Herlev Eagles der Fall gewesen, deren Spiele gegen Rødovre und Esbjerg wegen acht Corona-Fälle abgesagt und mit einer Punkteteilung (1,5-1,5) gewertet worden sind.

Keine Angst bei den Spielern

„Jeder positiver Corona-Test ist einer zu viel. Wir haben viele Vorsichts-Maßnahmen getroffen, um Abstand zu wahren und nicht alle auf einmal versammelt zu sein. Wir haben weniger trainiert und sind nicht immer aufs Eis gegangen, wenn wir die Möglichkeit dazu hatten“, so Kim Lykkeskov, der eine Mannschaft erlebt, die besonnen mit dem unsichtbaren Gegner umgeht: „Wir haben akzeptiert, dass Corona unter uns ist. Bei uns in der Mannschaft und auch in der Gesellschaft. Ich spüre keine Angst bei den Spielern, die zur Arbeit kommen und Fokus aufs Eishockey haben. Nach den beiden Frederikshavn-Spielen gehen wir in eine Pause, wo wir die Hoffnung, dass alles ausgeräumt werden kann.“

Mikkel Jensen ist nach mehr als einer Woche in Quarantäne weiter völlig symptomfrei und wird bald wieder aufs Eis zurückkehren können. Leichte Symptome gibt es bei Anders Førster, während bei Victor Rollin Carlsson Influenza-Symptome verzeichnet wurden.

Mehr lesen