Deutsche Schule Hadersleben

Fest für die Fachräume statt weihnachtliche Darbietungen

Fest für die Fachräume statt weihnachtliche Darbietungen

Fest für die Fachräume statt weihnachtliche Darbietungen

Karin Friedrichsen
Karin Friedrichsen Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Die DSH lädt am 19. Dezember zu einem Tag der offenen Tür mit weihnachtlichem Ambiente ein. Foto: Karin Riggelsen/Archiv

Eltern, Ehemalige und Freunde der Schule sind zum Tag der offenen Tür am 19. Dezember eingeladen. Pastorin Christa Hansen verabschiedet Schüler und Schülerinnen in die Weihnachtsferien.

Die Deutsche Schule Hadersleben (DSH) hat in diesem Jahr eine Alternative zur klassischen Weihnachtsfeier vorbereitet. Am Donnerstag, 19. Dezember, wird von 9 bis 12 Uhr ein Tag der offenen Tür stattfinden. Eltern, Ehemalige und Freunde sind herzlich eingeladen an der Wiedereinweihung von drei Fachräumen teilzunehmen.

Ein Fest für zeitgemäße Fachräume

Die Schule hatte in den vergangenen Monaten mehrere Unterrichtsräume auf einen modernen Stand gebracht. Der Physik- und Chemieunterricht sowie der Kunstunterricht können fortan in zeitgemäßen Fachräumen durchgeführt werden. Dadurch werde auch der Biologie- und der Erdkundeunterricht gestärkt, sagte der stellvertretende Schulleiter Piet Schwarzenberger.

Heike Henn-Winkels hatte im August die Leitung der DSH übernommen. Mit Veränderungen im Schulalltag, wurde im Laufe des Herbstes beschlossen, keine traditionelle Weihnachtsfeier mit Darbietungen auf der Schulbühne zu feiern. Stattdessen werden die neu renovierten Räume und das gemütliche Miteinander im Mittelpunkt stehen.

Im Physik-/Chemieraum werden Schüler der 7. Klasse zusammen mit Schulleiterin Henn-Winkels eine Physik-/Chemie-Vorführung für die 0.-4. Klasse sowie Gästen aus dem Kindergarten geben. Im neuen Kunstraum werden sich die Schüler der 5., 6., 8. und 9. Klasse künstlerisch betätigen. Der Musikraum wird am 19. Dezember in ein Weihnachtscafé verwandelt. Dort ist Zeit zum Klönen und Ausruhen, verspricht der stellvertretende Schulleiter.

Tanz um den Weihnachtsbaum und Gottesdienst

Auch der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien am Freitag, 20. Dezember, wird auch neu gestaltet. Anstelle des Lottospiels, das die Neuntklässler jahrelang auf die Beine stellten, treffen sich Schüler und Lehrer ab 8 Uhr in der Turnhalle zu einem Wettbewerb, bei dem Weihnachtsgedichte im Mittelpunkt stehen. Es wird auch um den Weihnachtsbaum getanzt, bevor es in die Herzog-Hans-Kirche geht. Pastorin Christa Hansen feiert den Weihnachtsgottesdienst ab 10 Uhr.

Mehr lesen