Team Nordschleswig – Æ Mannschaft

EM-Vorbereitung mit dem Weltmeister

EM-Vorbereitung mit dem Weltmeister

EM-Vorbereitung mit dem Weltmeister

Knivsberg /Knivsbjerg  
Zuletzt aktualisiert um:
Olaf Neuenfeld half unter anderem dabei, den Schlag zu verbessern. Foto: Karin Riggelsen

Nordschleswigs Faustballerinnen und Faustballer sind am Wochenende vom deutschen Nationaltrainer Olaf Neuenfeld unter die Fittiche genommen worden. Der Fokus liegt bei den Herren voll auf der Europameisterschaft im kommenden Jahr – auch das Ziel ist bereits gesteckt.

„40 Leute bei einem Faustballtraining. So etwas hat es in Nordschleswig noch nie gegeben“, sagt Peter Diedrichsen, der Trainer der Herren-Faustballmannschaft des Team Nordschleswig – Æ Mannschaft. Gemeinsam mit seiner Mannschaft und den Faustball-Damen hat er am Wochenende am Trainingscamp auf dem Knivsberg teilgenommen, das unter der Leitung von Olaf Neuenfeld stand, dem Trainer der deutschen Herren-Faustball-Nationalmannschaft und amtierender Welt- und Europameister.

„Ich bin eigentlich ein sehr kritischer Mensch, aber dieses Wochenende hätte nicht besser laufen können. Das Wetter war gut, wir konnten uns alle besser kennenlernen, die Organisation durch den Knivsberg war super und die Stimmung hervorragend“, sagt Thore Naujeck, Spieler und sportlicher Leiter des Team Nordschleswigs.

Selbst Nordschleswigs Faustball-Ronaldo, Kurt Asmussen, konnte noch was lernen. Foto: Karin Riggelsen


Auf dem Plan standen neben praktischen Trainingseinheiten auf dem Platz auch taktische Schulungen und Teambuilding-Maßnahmen, wie Klettern oder Geschicklichkeitsspiele.

Und wie haben sich Nordschleswigs Faustballerinnen und Faustballer in den Augen des Weltmeister-Trainers geschlagen?

„Sie haben es wirklich gut gemacht und waren mit vollem Einsatz dabei. Die Beteiligung war super, man kann wirklich sagen, dass sich hier einiges tut“, so Neuenfeld.

Zurück zu alter Wirkungsstätte

Für ihn ist Faustball in Nordschleswig und der Knivsberg nichts Unbekanntes. Von 2002 bis 2005 war er Trainer der damaligen, aus Nordschleswig stammenden Nationalmannschaft.

Unter seinen Schützlingen war damals auch Peter Diedrichsen, der jüngst den Trainerposten beim Team Nordschleswig übernommen hat. Auch für ihn war das Trainingscamp ein voller Erfolg.

Voller Einsatz im Training. Foto: Karin Riggelsen


„Es ist toll, das Olaf gekommen ist, genauso wie er uns damals wichtige Grundlagen beigebracht hat, macht er das nun auch bei der nächsten Generation. Es ist sehr wichtig, dass man Sachen wie Positionierung und die Art wie man schlägt von Anfang an richtig lernt.“, so Diedrichsen, der sich bereits Ziele für die nächsten Monate gesetzt hat.

Fokus auf EM

„Unser Ziel ist es, wieder bei der Winterpunktrunde mitzumachen und dort auch aufzusteigen. Wir wollen sogar probieren, dieses Mal mit zwei Mannschaften teilzunehmen. Aber das ganz große Ziel ist natürlich die Europameisterschaft im kommenden Jahr.“

Auch für diese hat er bereits ein Ziel vor Augen: „Ich war lange weg, und muss mir die Gegner natürlich erst einmal anschauen, aber ein einstelliger Tabellenplatz ist möglich“, so der neue Trainer.

Sowohl an der Taktik als auch an der Technik wurde gearbeitet. Foto: Karin Riggelsen

Ein utopisches Ziel? Nein, meint Olaf Neuenfeld. „Nach dem, was ich im Trainingscamp gesehen habe, ist das definitiv möglich. Es gibt ältere, erfahrene Spieler aber auch einige sehr junge Talente, das ist eine gute Mischung“, so der deutsche Nationaltrainer, der bereits das Angebot gemacht, zeitnah erneut ein Training in Nordschleswig anzubieten.

„Wir müssen jetzt natürlich zusehen, dass wir an dem Gelernten weiterarbeiten. Ich bin Ende August zum Urlaub auf Röm, in dem Zusammenhang würde ich mich freuen, wenn es noch einmal klappt. Ich bin immer sehr gerne hier, es sind alles nette Leute und es macht immer riesig Spaß“, sagt Olaf Neuenfeld.

Mehr lesen