Deutsche Schule Tingleff

Das neue Gesicht im Schulbüro

Das neue Gesicht im Schulbüro

Das neue Gesicht im Schulbüro

Tingleff/Tinglev
Zuletzt aktualisiert um:
Marianne Nielsen (l.) ist die neue Sekretärin an der Deutschen Schule Tingleff und wird ab nun eng mit Schulleiterin Johanne Knutz und deren Stellvertreter Tim S. Nissen zusammenarbeiten. Foto: kjt

Marianne Nielsen ist die neue Schulsekretärin der Deutschen Schule Tingleff. Die ehemalige Bankangestellte ist zuversichtlich, den richtigen Job gefunden zu haben.

Sie ist die neue Karin: Marianne Nielsen ist an der Deutschen Schule Tingleff Nachfolgerin der langjährigen Schulsekretärin Karin Hansen, die in den Ruhestand gegangen ist. „Ich trete in große Fußstapfen, die ich so gut wie möglich auszufüllen versuchen werde“, sagt die neue Sekretärin mit Respekt vor dem Wirken ihrer Vorgängerin.

Marianne Nielsen lebt in Arsleben und besuchte als Kind die deutschen Schulen Brunde und Apenrade. Nach der Handelsschule war sie in der Verwaltung der Amtskommune tätig und wechselte dann ins Bankwesen. 34 Jahre lang arbeite sie bei der Sydbank.

„Ich habe dort in Abteilungen ohne Kundenkontakt gearbeitet“, erwähnt die 57-jährige. Sie war unter anderem in der Auslandsabteilung tätig. „Wo ich meine Deutschkenntnisse einbringen konnte“, so Marianne Nielsen.

Ihre drei Kinder haben ebenfalls ihren Schulabschluss an der Deutschen Privatschule Apenrade (DPA) gemacht. „Ich habe Doris Bremer (Sekretärin an der DPA, red. Anmerkung) beneidet, dass sie bei ihrer Arbeit so viel mit Menschen zu tun hat“, so Marianne Nielsen zum Beweggrund, sich für die Sekretärstelle in Tingleff zu bewerben.

Den Ort kennt sie gut aus der eigenen Schul- und Vereinszeit. „Ich habe hier Tischtennis gespielt“, so Nielsen. Nachdem sie drei Wochen von Karin Hansen eingearbeitet worden ist, hofft sie, bald alles im Griff zu haben, was in ihren Aufgabenbereich fällt. An Motivation mangele es nicht. „Die Stimmung an der Schule ist sehr gut“, betont die neue Sekretärin.

Mehr lesen