Eishockey

Dänische Liga mit einem völlig neuen Gesicht

Dänische Liga mit einem völlig neuen Gesicht

Dänische Liga mit einem völlig neuen Gesicht

Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Die Spiele der dänischen Liga bekommen neue Anfangszeiten. Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Sämtliche Spiele in der neuen Liga-Saison werden von TV2 Sport oder TV2 Play live übertragen. Die Begegnungen werden auf alle sieben Wochentage verteilt.

Die dänische Eishockey-Liga wird in der kommenden Saison kaum wiederzuerkennen sein. Die neun teilnehmenden Klubs werden immer noch die gleichen sein, doch die Liga will sich künftig ganz anders vermarkten.

Sämtliche Spiele in der regulären Saison und in den Playoffs, das sind immerhin um die 265, werden von TV2 Sport oder TV2 Play live übertragen. Die Begegnungen fanden bislang hauptsächlich Dienstags und Freitags, gelegentlich auch Sonntags statt, werden nun auf alle sieben Wochentage verteilt, mit unterschiedlichen Anfangszeiten.

Bis auf wenige Ausnahmen werden keine Spiele zeitgleich stattfinden. Die Liga erhofft sich mit einigen frühen Anfangszeiten, am späten Nachmittag/frühen Abend, auch Kinderfamilien anlocken zu können.

„Wir sind stolz, dass wir diese Absprache haben treffen können“, freut sich Klaus Rasmussen, Liga-Vorsitzender und SønderjyskE-Direktor, über die „bessere Vermarktung des Eishockeysports“ durch die vielen Live-Spiele bei TV2 Sport oder TV2 Play: „Die flexiblen Anfangszeiten, wie wir es schon vom Fußball her kennen, sind für den Eishockey-Sport super. Die frühen Spiele sind optimal für Familien, Schulen und neue Firmen, die vor oder nach den Spielen Veranstaltungen durchführen können. Und die Fans haben durch die Live-Übertragungen aller Spiele die Möglichkeit, alle Spieler ihrer Mannschaft zu sehen, egal ob sie vor Ort sein können oder nicht.“

Die neue Saison beginnt bereits am 31. August und geht Ende April zu Ende.

Mehr lesen