Eishockey

„Wir haben ohne Herz gespielt“

„Wir haben ohne Herz gespielt“

„Wir haben ohne Herz gespielt“

Herning
Zuletzt aktualisiert um:
Mario Simioni und seine Mannschaft gerieten in Herning unter die Räder. Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Eine inakzeptable Leistung, für die es keine Entschuldigungen gibt. SønderjyskE-Trainer Mario Simioni kann sich das 0:7-Debakel in Herning nicht erklären.

„Es gibt keine Entschuldigungen für diese Leistung. Wir haben alles vermissen lassen. Wir haben ohne Herz gespielt“, sagt Trainer Mario Simioni nach der peinlichen 0:7-Pleite der Eishockeyspieler von SønderjyskE bei Herning Blue Fox zum „Nordschleswiger“.

„Wir dürfen Herning nicht wie Zug oder München aussehen lassen, aber das haben wir getan. Diese Leistung ist inakzeptabel“, meint Simioni: „Wir müssen einen Weg finden, um besser und stabiler zu werden. Wir hatten einen Bus voll Fans auf den Rängen, die ihr gutes Geld ausgegeben haben. Ich habe den Spielern gesagt, dass sie zu den Fans rausgehen und sich bei den Fans bedanken müssen, egal wie peinlich ihnen diese Niederlage ist.“

Ohne Leidenschaft und ohne Feuer in den Augen

Das Debakel in Herning war bereits der dritte schwache Auftritt innerhalb von anderthalb Wochen.

„Ich habe keine Erklärung dafür, wieso das so ist. Wir müssen aber weitaus besser spielen“, sagt der SønderjyskE-Trainer mit Blick auf das Heimspiel am Montag gegen die Frederikshavn White Hawks.

„Diese Liga ist so eng und hat so viele Spiele. Wir müssen uns schnell aufrichten und ganz anders auftreten. Da liegt viel Arbeit vor uns, aber wir müssen zeigen, dass wir noch Eishockey spielen können“, meint auch Stürmer Martin Eskildsen zum „Nordschleswiger“: „Das war mehr als kritisabel, was wir abgeliefert haben. Wir haben nicht füreinander gekämpft. Wir haben ohne Leidenschaft und ohne Feuer in den Augen gespielt, und zwar auf der ganzen Linie. Das war ein Kollaps. Es nützt nichts, dass wir an einem Tag gut spielen und am nächsten schlecht. Das können wir uns nicht erlauben.“

Mehr lesen