Vereinsarbeit

Spartenerfolg beim MTV

Spartenerfolg beim MTV

Spartenerfolg beim MTV

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Floorball bietet sich in allen Altersgruppen an. (Beispielbild) Foto: Mette Mørk/Jysk Fynske Medier/Ritzau Scanpix

Vor knapp einem Jahr hat sich beim deutschen Sportverein in der Fördestadt eine neue Sportart etabliert. Der Vereinsvorsitzende freut sich über die rege Beteiligung.

Floorball eignet sich für alle Altersklassen. (Beispielbild) Foto: Mette Mørk/Jysk Fynske Medier/Ritzau Scanpix

Vor einem Jahr schlug Hans Ekstrøm bei einem Vorstandstreffen des MTV Apenrade vor, eine neue Sparte zu gründen: Floorball. Der Vorstand war schnell überzeugt, das Vorhaben zu unterstützen. Mit Recht, wie sich schnell zeigte. Die Sparte etablierte sich schnell und gewann neue Mitglieder.

Heute sind es 14 Sportler verschiedenen Alters und Geschlechts, die regelmäßig zum Training kommen. „Tendenz steigend“, wie Co-Trainer Pierrot Alemany kürzlich berichtete.

Der MTV-Vorsitzende Gösta Toft ist begeistert: „Wir haben hier ein Bewegungsangebot, das erfolgreich ankommt.“
Für den Verein bedeutet der Erfolg nämlich auch Mitglieder, denn: Wie fast alle Sportvereine kämpft der MTV Apenrade mit fallenden Mitgliederzahlen. Neue Mitglieder bedeuten, „das wir dem Ziel, so viele Menschen dazu zu bringen, sich sportlich zu betätigen, ein Stück näher kommen. Und das ist unser Hauptzweck“, wie Toft erklärte.

Der Verein hat jedoch weitere neue Angebote in das Programm aufgenommen, die sehr beliebt sind: Yoga und Aqua-Gymnastik gehören unter anderem dazu.
Wer sich für weitere Angebote des MTV Apenrade interessiert, wird auf der Internetseite des Deutschen Jugendverbandes für Nordschleswig unter www.djfn.dk/mtv fündig.

Floorball (Unihockey)

Floorball ist eine Sportart, bei der der Hockey- und Eishockeysport miteinander vereint werden. Es wird mit einem Ball mit 26 Löchern gespielt, der mit einem sogenannten Stock geschlagen wird. Der Stock ähnelt dem Eishockeyschläger, ist jedoch wesentlich leichter weil er aus Kunststoff ist.
Floorball wird in der Sporthalle betrieben. Es gibt eine etwa 50 Zentimeter hohe Bande.
Beim Kleinfeld-Floorball wird auf zwei Toren gespielt, ohne Torwart. Diese Variante kommt meist im Schul- und Hobbybereich zum Einsatz.
Beim Großfeld-Floorball sind die Tore größer und es gibt einen Torwart.
Bei beiden Varianten gilt körperloses Spiel.
Floorball erfreut sich besonders in der Schweiz und in den skandinavischen Ländern einer großen Beliebtheit und zieht oft ein großes Publikum in die Sporthallen.

Mehr lesen